Künstlerische Leitung

Foto: Bengt Skogvall

Die Dirigentin und Pianistin Kalina Marszałek-Dworzyńska wurde 1985 geboren und studierte Klavier, Chorleitung und Musikpädagogik an der Uniwersytet Muzyczny Fryderyka Chopina (Musikhochschule „Frédéric Chopin“) in Warschau. 2011 schloss sie mit Auszeichnung ab und trat in der Folge international als Pianistin und Korrepetitorin in Erscheinung.

Von 2014 bis 2016 erweiterte sie ihre Ausbildung durch einen Master in  Chordirigieren bei Prof. Weigle an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin.

In dieser Zeit übernahm sie verschiedene Lehrtätigkeiten wie Stimmbildung, Choreinstudierung und Korrepetition beim Chor der Studienvorbereitenden Abteilung an der Paul-Hindemith-Musikschule Neukölln sowie beim Berliner Oratorien-Chor und beim Philharmonischen Chor Berlin. Für die Botschaft der Republik Polen leitete sie Projekte in Zusammenarbeit mit dem Chor der Deutschen Oper Berlin. Als Chorleiterin ist sie unter anderem auch an der Transform-Schauspielschule und beim Chor der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Gemeinsam mit der Sopranistin Lior Stern gründete sie ein Lied-Duo.

Im Sommer 2016 übernahm Kalina Marszałek-Dworzyńska die Künstlerische Leitung des Luisen-Vocalensemble Berlin. Neben den regulären Konzertvorbereitungen gestaltete sie vielfältige Sonderprojekte des Chores wie die Zusammenarbeit des Luisen-Vocalensemble mit dem Landesjugendensemble Neue Musik Berlin im Konzerthaus am Gendarmenmarkt und Auftritte beim Vokalfest der Musikschule Neukölln.