Aktuell

Willkommen beim Luisen-Vocalensemble!

Unser Adventskonzert in der Luisenkirche am 18.12.2021 war eine wahre Frischzellenkur für das LVE in der Coronazeit. Die Förderung durch „Neustart Kultur Amateurmusik“ ermöglichte den Livestream des Konzerts (https://youtu.be/jmvfFNBeEPA), so dass wir eine beachtliche Resonanz erfahren haben. Das ermutigte uns zu weiteren Aktivitäten.


Luisen Vocalensemble im November 2021

So traten wir mit Kalina Marszałek-Dworzyńska am 10.4.2022 in der Heilandskirche Sacrow im Rahmen der dortigen Konzertreihe auf, wobei die (zugegebenermaßen kleine) Kirche mit einem beifallsfreudigen Publikum überfüllt war. Für diese Möglichkeit danken wir Reinhard Beyer, dem Organisator dieser Reihe.

Das LVE hat sich sehr gefreut, für das Konzert des Chorverbands Berlin am 8.5.2022 im Kammermusiksaal der Philharmonie eingeladen worden zu sein. Mit den „gropies Berlin“ und dem „Kammerchor Jeunesse Berlin“ (beide unter Leitung von Johannes Dasch) wurde ein interessantes Programm gestaltet, bei dem auch vier Werke von allen Chören gemeinsam gesungen wurden. Dabei wurden zwei von Johannes Dasch und zwei von unserer Chorleiterin Kalina Marszałek-Dworzyńska geleitet, die auch das umjubelte Schlussstück des Nachmittags dirigierte: die deutschen Uraufführung des “Alleluia“ der Amerikanerin Elaine Hagenberg. Höchst angenehm war, dass die Chöre keinerlei Konkurrenzgebahren zeigten, sondern (nicht nur musikalisch) harmonisch zusammenwirkten.

Hier mehr Infos: Konzert in der Philharmonie am 8.5.22

Hier Aufnahmen vom Konzert: Aufnahmen vom Konzert in der Philharmonie 8.5.2022

Ein Artikel im Chorspiegel 3/2022 dokumentiert die Arbeit der LVE.

Ein Artikel im Chorzeit 98/2022 präsentiert die Arbeit der LVE

Derart ermutigt, stellten wir erneut einen Antrag auf Förderung durch „Neustart Kultur Amateurmusik“ für ein Konzert am 03.12.2022 um 18:00 Uhr in der Luisenkirche (mit einer Wiederholung in der Patmoskirche Steglitz am 04.12.2022 um 19:00) unter dem Titel „Winterkonzert: New Style with Jazz and more“.
Hauptwerk wird „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott mit Klavier, gespielt von dem 17-jährigen Pianisten Simon Haje (Young Steinway Artist und Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe) sowie Bass und Percussion. Es wird umrahmt von zeitgenössischen Chorwerken, um ein Publikum aller Altersgruppen anzusprechen. Zum Konzertbeginn zieht der Chor von beiden Seiten in den Altarraum ein, dabei das „Cantate Domino“ von Karl Jenkins singend, das von unserer Chorleiterin Kalina Marszałek-Dworzyńska am Flügel begleitet wird. Dort folgt von Bob Chilcott “Be My Vision“ für Solo-Sopran und Chor, “Flight Song“ von Kim Arnesen, “Lovely is the Dark Blue Sky“ von Dan Forrest, “Sussex Carol” von Bob Chilcott und im Anschluss seine “Little Jazz Mass“ mit Klavier. Nach “The Rose“ von Ola Gjeilo und Elaine Hagenbergs “Music of Stillness“ soll mit ihrem “Alleluia“ das Programm schwungvoll ausklingen. Wieder streben wir einen Livestream am 03.12.2022 an, was mit der bewilligten Förderung möglich ist.

Winterkonzert am 03.12.22 in der Luisenkirche mit Livestream

Winterkonzert am 04.12.22 in der Patmos-Kirche

Gern dürfen sich Interessenten für eine Teilnahme beim LVE melden. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail: info@luisen-vocalensemble.de

Näheres zu unseren bisherigen Programmen finden Sie hier.